Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
teaser

In der photorealistischen Bildsynthese können viele globale Effekte, wie Verschattung und indirektes Licht, durch Raytracing generisch behandelt werden. Durch die Verwendung eines Monte Carlo Schätzers lässt sich das einfallende Licht, welches einen Oberflächenpunkt aus der positiven Hemisphäre erreicht, approxmieren. Durch das Steigern der Anzahl verwendeter Samples wird die tatsächliche Lösung immer genauer angenähert.
 
Selbst moderne Hardware benötigt für ein hinreichend konvergiertes Bild Stunden oder gar Tage. In dem Vortrag soll ein Bildraumverfahren vorgestellt werden, dass trotz weniger Samples glatte Ergebnisse liefert, während Kanten erhalten bleiben. Die Samples werden dazu geschickt auf die Pixel verteilt, um den verbleibenden Fehler im Bild zu minimieren.  
 
 
Quellen:
T.-M. Li, Y.-T. Wu, and Y.-Y. Chuang. Sure-based optimization for adaptive sampling
and reconstruction. Trans. Graph., 31(6):194:1–194:9, Nov. 2012.
http://www.cmlab.csie.ntu.edu.tw/project/sbf/
 
BibTex:
@article{sure,
 author = {Li, Tzu-Mao and Wu, Yu-Ting and Chuang, Yung-Yu},
 title = {SURE-based optimization for adaptive sampling and reconstruction},
 journal = {Trans. Graph.},
 issue_date = {November 2012},
 volume = {31},
 number = {6},
 month = nov,
 year = {2012},
 pages = {194:1--194:9},
 articleno = {194},
 numpages = {9},
 acmid = {2366213},
 keywords = {Stein's unbiased risk estimator (SURE), cross bilateral filter, ray tracing, reconstruction, sampling},
}